Dienstag, 17.03.2009

Frische Luft zum Feierabend

Als mein Auto mir heute auf der Nachhausefahrt 12 Grad ansagte (und zwar Aussentemperatur!!!), konnte ich nicht widerstehen: Umziehen, Radel aus der Garage und los.

War das klasse nach so langer Zeit. Zwar nur ne kleine Minifeierabendrunde, aber ich war draussen und die Sonne hat geschienen. War auch gar nicht kalt, nur eben nicht ganz so trocken auf den Wegen, wie man es sich wünschen würde. Jede Menge Dreck und das Tauwasser fließt wie ein Bach übern Weg. Da hilft nur Beine hoch und durch. Waldwege gingen sowieso gar nicht, da liegt noch Schnee.

Aber geholfen hat`s wie immer: Meine Mistbockkacklaune, mit der ich aus der Firma gekommen bin, ist weg. Na also.

Zumal ich einmal richtig laut loslachen musste: Die zwei älteren Leutchen mit dem Hund sah ich schon von weitem, Hundi ging brav an der Leine neben den beiden her. Als sie mich kommen sagen, stürzte sich die Frau aufs Hundi und hielt ihn mit beiden Händen fest, während mich der Mann mit wachsam-strengem Blick aufs Hundi vorbeiwinkte.

Warum ich das lustig fand? Hundi war nur unwesentlich größer als ein Goldhamster! Marke Fußhupe. Und sie haben ihn behandelt wie eine reißende Bestie. Herrlich! :lol:

verzapft von Ilona um 18:58 Uhr | 5 Kommentare |

Tags:

5 Kommentare zu “Frische Luft zum Feierabend”

  1. Chrissy sagt:

    Wo habt ihr denn die 12 Grad Außentemperatur hergeholt? So ein Mist! Hier sind es grad mal 6 oder so. Menno, will auch wieder aufs Radl. :((

  2. Ilona sagt:

    Heute wars hier auch schon wieder kühler, glaub ich zumindest… Mich hat nämlich ein Migräneanfall niedergestreckt, aber sowas von. Mist das immer… :gruen: :motz:

  3. Chrissy sagt:

    Ohhhh jaaaaa! Wie gut ich das doch kenne. Ist was besonders Feines. Aber wieso haben das eigentlich immer nur Frauen? (Wahrscheinlich weil Männer weniger den Kopf gebrauchen.) 8)

  4. Ilona sagt:

    Genau! Gute Erklärung. Wo nix is, kann auch nix weh tun, wa? *gacker*
    :mrgreen_wp:

  5. andi sagt:

    Ich glaub heut aufm Heimweg hab ich die Bestie getroffen; die hatte ne neongrüne Jacke an damits Hundi nich friert bei dem Wind 8O