Montag, 23.11.2009

Wochenende auf den Füßen

Hatte mir ja ein Drei-Tage-Wochenende erkämpft. In der Firma ist es im Vergleich zu voriges Jahr, wo wir um diese Zeit schon herrlich lange Wochenenden mit Kurzarbeit verbracht haben, eher das Gegenteil: Da könnten wir an den Wochenenden zusätzlich arbeiten.

Der Freitag ließ sich so richtig schön frühlingshaft an und wir waren nordisch walken im Lippach-Tal. Schwitzend im T-Shirt! Richtig schön weit und lange, solche novemberlichen Wetterabsonderlichkeiten muss frau ja nutzen.

Samstag früh gings ab in den Schwarzwald, eine sehr schöne Wandertour auf und rund um den Feldberg. Huhuhh, Chrissy, du kennst die Tour, wir haben sie nur um ein paar Extrarunden erweitert, sonst wären wir ja mittags schon fertig gewesen. *fg* :zunge: Wieder schönstes Frühlingswetter, allerdings schon merklich weniger Sonne. Zu erwähnen wäre noch das leckere Bockbier an der einen Hütte (hab vergessen, welche), das auf nüchternen Magen eine lustige Wirkung hatte.

Sonntag sah das Wetter dann schon novemberlicher aus, aber immer noch trocken und so wanderten wir ca. 18 Kilometer in der Wutachschlucht hin und her. Ne Runde kann man da schlecht drehen und um diese Jahreszeit fährt auch der Wanderbus nicht mehr, so dass man selber wieder zum Parkplatz zurück marschieren muss. Ich muss sagen, die Wutachschlucht ist im Sommer schöner, aber diese nebelige Novemberstimmung mit kahlen Bäumen hat auch was. Vor allem kaum Leute unterwegs. Als wir nach der obligatorischen Kaffe-Stunde bei Mäck-Doof ins Auto stiegen, fing es planmäßig an zu regnen. :cool:

Das war richtig fein und ich könnte durchaus damit leben, wenn jedes Wochenende drei Tage hätte. Zum Abschalten ist es allemal besser.

verzapft von Ilona um 18:00 Uhr | 2 Kommentare | TB

Tags: , ,