Montag, 03.10.2011

Wandern im Simonswälder Tal

Für das lange sonnige Wochenende mit dem Feiertag haben wir uns eine Gegend im Schwarzwald ausgesucht, die wir noch nicht bewandert hatten. Wir wollten mal auf den Kandel steigen und die Gegend um ihn herum ein bisschen ablatschen.

Also gabs ein Zimmer in Simonswald, sehr zu empfehlen übrigens. Ruhig gelegen, leckeres Frühstück mit handgefiltertem Kaffee aus der Porzellankanne (!) und geräumigen Zimmern mit Balkon. Ich habe drei Nächte geschlafen wie ein Murmeltier!

Abend gab es Essen im Bären, da kocht der Chef noch selbst und zwar alles frisch. Forellen, Rehgulasch, Vorsuppen und auch Nachtisch, alles vom Feinsten. Und die gut gelaunte Kellnerin trug zur Unterhaltung bei.

Ach ja… gewandert sind wir ja auch. Die Touren gibts hier beschrieben (ich wünschte, ich könnte das auch immer so herrlich kurz und bündig).

Bilder haben wir kaum gemacht, aber ein paar gibts trotzdem.

Ein großes Spinnennetz am Morgen in der Sonne
Aussicht vom Höllkopf
Leckere Apfelernte steht bevor
Die Obstbäume hängen voll


verzapft von Ilona um 21:23 Uhr | 1 Kommentar |

Tags: ,

1 Kommentar zu “Wandern im Simonswälder Tal”

  1. Joerg63 sagt:

    Ist ja der Wahnsinn was ihr beiden so an Kilo- und Höhenmetern abspult. Geht das eigentlich spurlos an Euch vorbei?

    Die kompletten Füsse und Beine müßten doch eigentlich abgelaufen und ein paar Millimeter kürzer sein als zu Beginn des Jahres. ;)